Qualifikation & Verpflichtung – Symposium zum Kongress-Motto

Die DOG 2014 steht unter dem Motto „Qualifikation verpflichtet!“ Das dazugehörige Symposium findet am 28. September 2014 unter dem Titel „Universitätsaugenkliniken – Der Forschung und Lehre verpflichtet“ statt. Vorgestellt werden unter anderem praxiserprobte Konzepte zur Ausbildung.

Universitätskliniken sind der Forschung, Lehre und Krankenversorgung gleichermaßen verpflichtet. Ein hehrer Anspruch, der in Zeiten knapper werdender Ressourcen immer wieder neu erkämpft werden muss. Wie begeistert man Studierende heute für das Fach Augenheilkunde? Wie führt man junge Ärzte am besten an die klinische Forschung heran, die nirgendwo explizit gelehrt wird? Ist es möglich, sich selbst eine Professur zu schaffen? Diese und andere Fragen will das Symposium „Universitätsaugenkliniken – Der Forschung und Lehre verpflichtet!“ am Sonntag beantworten. Dabei werden auch das Düsseldorfer, Homburger sowie Kieler Curriculum zur studentischen Lehre und Ausbildung von Weiterbildungsassistenten vorgestellt.

Doch Ausbildung ist keine Einbahnstraße. Die Qualifikation, die junge Ärzte an der Universität erworben haben, wird ebenfalls zur Verpflichtung. Die jungen Kollegen sind aufgefordert, die Ergebnisse ihrer klinischen Tätigkeit auf Kongressen zu präsentieren – nur in der Diskussion, im offenen Austausch von Erfahrungen kann das Wissen in der Medizin bewahrt werden.

Zeit und Ort: Sonntag, 28. September 2014, 08.30 bis 10.00 Uhr, Mehrzweckfläche 1