Hinweise für Autoren

Projektionstechnik
Sämtliche Vortragsfolien müssen bei der zentralen Medienannahme eingereicht werden. Die Abgabefrist für Vortragsfolien endet zwei Stunden vor Beginn der Sitzung, in der die Präsentation gezeigt werden soll. Referenten der Morgensitzungen (8:00-9:30 bzw. 8:30 – 10:00) müssen ihre Daten bereits am Vorabend einreichen. Die Einreichung erfolgt entweder vor Ort mittels Datenträger (USB-Stick oder CD-ROM) oder vor dem Kongress online. Die Möglichkeit zur Online-Einreichung von Vortragsfolien besteht ab Ende August (ca. vier Wochen vor Kongressbeginn) über eine entsprechende Webseite.
Die Referenten der Morgensitzungen am Donnerstag werden gebeten, ihre Vorträge bereits vorab online hochzuladen.
Alle Referenten erhalten hierzu eine separate E-Mail von der Firma M-Events Cross Media GmbH mit den Zugangsinformationen und weiteren Hinweisen. Vortragsfolien werden ausschließlich im Format MS Powerpoint angenommen. Die Folien können Grafik-, Audio- und Videodateien enthalten. Schriftarten sollten sicherheitshalber eingebunden werden. In der Medienannahme können Referenten Ihre Folien nochmals überprüfen und ggf. noch ändern. Der Vortragende ruft während der jeweiligen Sitzung seine Präsentation direkt am Rednerpult auf, die Projektion erfolgt ausschließlich über Beamer. Videoprojektionen sind nur in den Hauptvortragssälen möglich. Bitte beachten Sie, dass Diapositive und Overheadfolien nicht projiziert werden können. Auch der Anschluss eigener Laptops ist aus technischen Gründen nicht möglich und damit ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass alle Folien nach dem Kongress unwiederbringlich gelöscht werden.

Medienannahme
Die zentrale Medienannahme befindet sich in Raum Lyon.
Mittwoch, 30.9.2015, 16:00-19:00
Donnerstag, 1.10.2015, 7:00-18:00
Freitag, 2.10.2015, 7:00-18:00
Samstag, 3.10.2015, 6:30-18:30
Sonntag, 4.10.2015, 7:30-14:00

Rechteeinräumung für DOG on Demand
DOG on Demand archiviert online die Beiträge des Kongresses und bietet die Möglichkeit, verpasste Vorträge oder Beiträge nochmals zu hören. Das Angebot beinhaltet jeweils die Folien und den O-Ton des Referenten soweit dieser der Veröffentlichung zugestimmt hat.
Die DOG bittet Autoren, bereits im Vorfeld des Kongresses zu überlegen, ob sie der Veröffentlichung zustimmen wollen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, bestimmte Teile des Vortrags davon auszunehmen, z.B. aus rechtlichen Gründen. Hier können Sie das Dokument einsehen, mit dem Sie die Rechte für die Präsentation Ihres Vortrags einräumen. DOG on Demand ist ein besonders wichtiges und nützliches Angebot für Teilnehmer. Die DOG ist allen Referenten daher sehr dankbar, die dieser Veröffentlichungsform zustimmen.
Für Teilnehmer der DOG 2014 ist die Nutzung kostenfrei. Sie finden DOG on Demand in diesem Jahr direkt neben der DOG Lounge. Die Zugangsdaten dafür erhalten Sie mit Ihren Kongressunterlagen.

Abstract-Einreichung
Die Möglichkeit der Einreichung für wissenschaftliche Vorträge, Poster und Videos ist nach Ablauf der Frist beendet. Im Juni erfolgt die Autorenbenachrichtigung.
In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass für alle Beiträge, die beim DOG-Kongress gehalten werden, Publikationspflicht besteht. Die Publikation erfolgt in der Regel in den wissenschaftlichen Zeitschriften der DOG. Autoren, die ihren Vortrag in höherrangigen Journalen veröffentlichen möchten, können formlos über die Geschäftsstelle beim Schriftführer die Befreiung von der Publikationspflicht beantragen. Erforderlich ist nur die Nennung des Beitrags und der Zeitschrift, in der die Veröffentlichung erfolgt.

Vortragszeit
Die Redezeit für freie wissenschaftliche Vorträge beträgt 7 Minuten zuzüglich 2 Minuten Diskussionszeit, für Videos 10 Minuten zuzüglich 2 Minuten Diskussionszeit. In den Symposien ist eine Standardvortragszeit von 12 Minuten Vortrag plus 3 Minuten Diskussion eingeplant, es sei denn, mit den Sitzungsorganisatoren ist etwas anderes vereinbart.
Wir bitten Sie um strikte Einhaltung dieser Zeitvorgaben. Die Sitzungsvorsitzenden sind angehalten, Vorträge, die länger dauern, abzubrechen. Überschreitungen der Redezeit werden mittels eines optischen Redezeitbegrenzers angezeigt.

Posterausstellung
Die Poster werden thematisch zu Gruppen zusammengefasst. Poster hängen jeweils einen Tag in der Ausstellung.
Bitte bringen Sie Ihr Poster am Tag der zugewiesenen Postersitzung in der Zeit von 7:00-8:00 in der Posterausstellung an. Bitte entfernen Sie das Poster am selben Tag in der Zeit von 17:30-18:30. Poster, die nicht bis 18:30 durch den/die Posterreferenten/ in selbst abgenommen werden, werden vom Kongresspersonal entfernt und entsorgt.
Die in einer gesonderten Ausstellung ausgestellten „Posters of the Day“ werden von der Kongressorganisation nach dem Kongress abgehängt und an die Posterautoren zurückgesandt.

Bitte erstellen Sie Ihr Poster in folgendem Maß: 90 cm breit x 120 cm hoch (Hochformat). Klebematerial und personelle Unterstützung stehen vor Ort am Poster Helpdesk zur Verfügung.

Postersitzungen
Postersitzungen finden von Donnerstag bis Samstag unmittelbar nach der Mittagspause ohne parallele Veranstaltungen, jeweils in Form von moderierten Kleingruppen statt. Dabei präsentieren die Posterautoren ihre Ergebnisse in einem 3-minütigen Vortrag. Die anschließende Diskussion wird von je zwei Moderatoren geleitet. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Poster in Deutsch oder Englisch zu verfassen.

Die Posterautoren müssen zu folgenden Zeiten in der Posterausstellung an ihren Postern anwesend sein:
Donnerstag, 1.10.2015, 13:20-14:20
Freitag, 2.10.2015, 13:20-14:20
Samstag, 3.10.2015, 13:20-14:20

Um sich ungestört auf die Inhalte der Postersitzungen konzentrieren zu können, gibt es für die Postersitzungen Kopfhörer sowie dazugehörige Empfänger, über deren Funkfrequenz die Vorstellung der jeweiligen Posterautoren empfangen werden kann. Das hierfür benötigte Equipment wird durch Personal an mehreren Stationen im Posterfoyer kostenfrei ausgegeben. Finden Sie sich daher frühzeitig vor Beginn der Postersitzungen im Foyer Estrel Saal ein. Nach Beenden der Sitzung muss das technische Equipment umgehend beim Personal an den ausgewiesenen Stationen wieder zurückgegeben werden.

Poster of the Day und Posterpreise
Die Moderatoren der jeweiligen Gruppe wählen pro Tag je ein „Poster of the Day“. Die ausgewählten Poster werden anschließend für die gesamte Dauer des Kongresses in einer gesonderten Ausstellung gezeigt.
Die Posterpreisjury wählt aus den „Posters of the Day“ täglich jeweils die drei besten Poster aus, die mit einem Preis von Euro 300 je Poster ausgezeichnet werden.

Anwesenheitspflicht
Für Erstautoren von Postern und Vorträgen besteht Anwesenheitspflicht. In Ausnahmefällen ist es möglich, sich vom Co-Autor vertreten zu lassen. Dies ist aber vorher anzumelden. Die DOG behält sich vor, Autoren, die ihr Poster unentschuldigt nicht aufhängen oder ihrer Postersitzung unentschuldigt fernbleiben oder ihren Vortrag bzw. eine andere wichtige Verpflichtung im Rahmen des wissenschaftlichen Programms des Kongresses unentschuldigt versäumen, für den folgenden Kongress nicht zu berücksichtigen. Sollte ein Referent aus wichtigen Gründen verhindert sein, muss er dies der Kongressorganisation melden und seinen Vertreter benennen und ankündigen.
Publikationspflicht für wissenschaftliche Beiträge
Für freie wissenschaftliche Vorträge und Poster besteht Publikationspflicht. Die Publikation erfolgt in der Regel in den wissenschaftlichen Zeitschriften der DOG. Autoren, die ihren Vortrag in höherrangigen Journalen veröffentlichen möchten, können formlos, unter Nennung des Beitrags und der Zeitschrift, in der die Veröffentlichung erfolgen soll, über die Geschäftsstelle (birgit.mele@dog.org) beim Schriftführer die Befreiung von der Publikationspflicht beantragen.
Alle anderen Beiträge sind bis 31.1.2016 in publikationsfertiger Fassung zur Begutachtung bei den Publikationsorganen der DOG einzureichen. Publikationen sind in deutscher oder englischer Sprache möglich. Bitte beachten Sie die „Hinweise für Autoren“ der jeweiligen Zeitschrift und senden Sie Ihr Manuskript an den/die entsprechenden Herausgeber.

Deutschsprachige Beiträge können zur Begutachtung jeweils wahlweise bei der Zeitschrift „Der Ophthalmologe“ (editorialmanager.com/deop/) oder bei der Zeitschrift „Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde“ (mc.manuscriptcentral.com/klimo) eingereicht werden.

Englischsprachige Beiträge sind zur Begutachtung bei der Zeitschrift „Graefe‘s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology” online einzureichen.

Videos
Videobeiträge sind ein wichtiges und effektives Medium zur Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse. Sie sind thematisch den freien Vortragssitzungen zugeordnet. Die Videos werden auf der DOG-Homepage veröffentlicht. Mit der Einreichung von Videos erklären sich die Autoren ausdrücklich damit einverstanden und bestätigen damit ferner, dass das eingereichte Video keine Inhalte aufweist, deren öffentliche Aufführung die Rechte Dritter verletzen könnte (z.B. GEMA-pflichtige Musik etc.). Die besten Videos werden mit dem Videopreis der DOG, gestiftet von der HAAG-STREIT Deutschland GmbH, ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgt am Samstag im Rahmen der Preisverleihung.

Die für den Kongress ausgewählten Videos werden thematisch passend den freien Vortragssitzungen zugeordnet und dort vom Autor persönlich vorgestellt.
Die Videos werden auf der Website der DOG veröffentlicht. Mit der Einreichung eines Videos stimmen die Autoren dieser Veröffentlichung ausdrücklich zu und bestätigen damit ferner, dass das eingereichte Video keine Inhalte aufweist, deren öffentliche Aufführung die Rechte Dritter verletzen könnte (z.B. GEMA-pflichtige Musik usw.).